Hallo und herzlich willkommen!
 

Hallo! Mein Name ist Diana Maria Latzel. Ich wurde 1974 in Solingen geboren und lebe hier zusammen mit meinem Mann, unserer Hündin Mura und unserem Kater Suki, im wunderschönen Bergischen Land. Meine Tochter ist mittlerweile erwachsen und hat ihre eigene kleine Familie. Neben meiner Arbeit liebe ich Lesen,  weitestgehend vegane Ernährung, Yoga und Spaziergänge durch die Natur.

 

Viele Jahre lang lebte ich mit einer großen Negativität in mir.  Ich war unter anderem sehr schnell genervt, ungeduldig und machte ständig andere Menschen und äußere Umstände dafür verantwortlich. In meinem damaligen Beruf im Büro war ich außerdem viel Druck und Stress ausgesetzt und ich sehnte mich nach mehr innerer Ruhe und Zufriedenheit.

 

Bis ich mich vor einigen Jahren (nach einer stressbedingten Krankheit) entschloss, mich genauer mit mir selbst, mit meinen Gedanken, Emotionen, Werten und Bedürfnissen zu beschäftigen. Damit machte ich mich auf eine ganz besondere Reise – auf die Reise zu mir selbst. Ich las viel wertvolle Literatur, begann mit Meditation, absolvierte meine Ausbildungen zur Entspannungspädagogin, Psychologischen Beraterin, Klangschalen-Praktikerin und Meditationslehrerin und erfuhr durch die Selbstpraxis der Meditation das wunderbare Gefühl einer tiefen Verbundenheit mit mir selbst. 

 

Und die wertvollste Erfahrung, die ich in dieser Zeit machen durfte, war: 

 Wenn wir uns in unserem Leben eine positive Veränderung wünschen, beginnt diese immer und ausschließlich in uns selbst!

 

Nur wenn wir bereit sind, uns selbst zu reflektieren, alte Blockaden aufzulösen, Vergebung lernen und mit anderen Perspektiven auf unser Leben zu schauen, eröffnet sich in uns ein völlig neues Bewusstsein. Dies lässt uns wachsen. Niemand sagte, der Weg sei einfach... aber er lohnt sich!

 

Wenn Du mit Deinem Leben unzufrieden bist, kannst Du versuchen, alles zu ändern: den Job, Deine/n Lebenspartner/in, von der Stadt auf`s Land ziehen, ein neues Hobby anfangen... Wenn es nicht "Klick" in Deinem Kopf macht und Du erkennst, dass die alleinige Verantwortung für Dein Leben bei Dir selbst liegt, wird sich nichts ändern. Denn überall, wohin Du auch gehst, nimmst Du Dich selbst mit. Und Du musst 24 Stunden am Tag mit Dir auskommen. Schön, wenn man dann gelernt hat, sich selbst zu mögen!

 

Diese Reise hört niemals auf und lässt uns wachsen. Und das ist wundervoll. Das ist LEBEN.

Und ich wünsche Dir diese wundervolle Erfahrung des Wachsens, sich Öffnens, der Leichtigkeit und des Gewahrseins, die ich seit Jahren machen darf, von ganzem Herzen.

 



"Nur wer seinen eigenen Weg geht,

kann von niemandem überholt werden!"

 

Marlon Brando